WordPress über WordPress.org oder WordPress.com einrichten?

Beitrag veröffentlicht am 01. August 2017 | Kategorie: WordPress | 0 Kommentare

Über 28 Prozent aller Webseiten weltweit laufen über WordPress-Systeme. Mittlerweile gibt es jede Menge Online-Shops, Firmenseiten oder ganz klassisch auch Blogs, die alle eines gemeinsam haben: Das beliebte Content Management System WordPress. Es gibt dabei zwei grundlegende Optionen, seinen Internetauftritt mit einem WordPress-System aufzubauen. Wir verraten Ihnen die Unterschiede sowie die Vor- und Nachteile der jeweiligen Variante.

WordPress.com und WordPress.org

Die offizielle Plattform wordpress.org ist für viele die erste Anlaufstelle, denn hier gibt es das CMS in seiner reinen Form zum kostenlosen Download. Auf dieser Seite findet man keinen Anbieter, sondern hat lediglich Zugriff auf das CMS selbst und auf viele Informationen und erweiterte Updates. Außerdem gibt es ein Forum, wo sich sowohl Laien als auch Entwickler austauschen und einander helfen können. Für Server bzw. Hosting und Domain ist man als Seitenbetreiber selbst verantwortlich.

Auf wordpress.com sind dagegen bequeme Pakete inklusive Hosting und Domain enthalten. Es ist ein Hosting-Anbieter des Unternehmens Automattic Inc., dessen Gründer kein Geringerer als der WordPress-Erfinder Matt Mullenweg ist. Eine Webseite mit der WP-Installation kann man durch WordPress.com im Basispaket sogar schon kostenlos einrichten lassen. Durch die ziemlich eingeschränkte Funktionalität hat diese Variante jedoch einige Schattenseiten.

Welche von beiden Optionen eignet sich nun am besten für Sie? Auf diese Faktoren sollten Sie vor Ihrer Entscheidung auf jeden Fall achten.

Flexibilität

Ganz allgemein können wir sagen, dass alle, die mehr aus ihrer Internetseite herausholen möchten, sich unbedingt auf die selbstgehostete Variante über wordpress.org einlassen sollten. Denn diese bietet unendlich viele Funktionen, Flexibilität bei der Wahl des Serveranbieters und freie Hand bei der Gestaltung des CMS und der Webseite.

Ziemlich eingeschränkt ist dagegen die Flexibilität beim Anbieter auf wordpress.com. Hier können Sie lediglich zwischen vier verschiedenen Paketen wählen, die je nach Preis im Service steigen. Den vollen Zugriff und die Gestaltungsfreiheit erhält man erst mit relativ teuren Paketen, die sich eigentlich nur für größere Unternehmen lohnen könnten. Personen oder Unternehmen, die also online keine oder nur wenig Kenntnisse besitzen, könnten mit dieser Option glücklich werden.

Themes / Templates

In Bezug auf das Design gelangen wir bei wordpress.com schon an die erste Hürde. Sie können hier – vor allem im kostenlosen oder günstigen Paket – lediglich vorgefertigte Themes von WordPress benutzen. Es besteht keine Möglichkeit, eigene oder gekaufte Themes zu verwenden. Auch eventuell benötigte CSS-Änderungen sind nicht möglich. Selbst in den teuren Paketen haben Sie nur Zugriff auf alle Premium-Themes, aber eben keine von externen Anbietern.

Bei einer selbstgehosteten Installation durch wordpress.org gibt es dagegen keinerlei Grenzen. Sie können ein eigenes Theme nutzen, professionelle Themes kaufen, verwenden und modifizieren. Für alle Individualisten und die, die es werden wollen, ist die freie Variante die bessere Alternative.

Plugins

Auch hier ist man wieder beschränkt auf die hauseigenen Plugins, die WordPress.com mit sich bringt. So ist es quasi unmöglich, seine Seite auszubauen – die WordPress-Installation bleibt also das, was sie anfangs war: Ein reines CMS.

Auf der anderen Seite stehen wir wieder vor einer schier endlosen Menge an Plugins, die aus der einfachen WordPress-Installation eine umfangreiche Seite mit Spezialfeatures machen kann. Sie behalten stets die Kontrolle über Ihre Seite und können sie langfristig so erweitern, wie Sie es wünschen.

Kosten

Hier liegt auf den ersten Blick der Vorteil bei der Installation auf wordpress.com, denn diese ist im Basispaket kostenfrei. Lediglich Zusatzkosten für eine Top-Level-Domain kommen noch hinzu, wenn Sie nicht die Standard-Subdomain von WordPress nutzen wollen. Möchte man mehr Funktionen, Zugriff auf vielfältige Themes und mehr bzw. unbegrenzt Speicherplatz, muss man jedoch tief in die Tasche greifen.

Bei einem eigenen Host kommen natürlich auch Kosten für den Webspace und eine Domain auf Sie zu. Jedoch bleibt Ihnen hier die freie Wahl zwischen verschiedenen Anbietern, sodass Sie das passende Rundum-Paket für sich selbst finden können. Und dabei sparen Sie im Vergleich zu wordpress.com nicht selten bares Geld.

Werbung

Ihre Webseite oder Ihr Blog kann einige Besucher verzeichnen? Dann wird es höchste Zeit, Werbeanzeigen zu schalten. Was bei einem selbstgehosteten Blog kein Problem ist, wird bei der Installation über wordpress.com schnell zum Hindernis. Denn hier können Sie wieder nur in der Premium-Ebene Anzeigen schalten, während die Installation über wordpress.org völlig uneingeschränkt Werbeanzeigen zulässt, wenn sie diese selbst hosten oder hosten lassen.

Wartung und Updates

Hostet man seine eigene WP-Installation, ist es unabdingbar, das System stets aktuell zu halten. Regelmäßige Updates sind notwendig für Sicherheit sowie für die reibungslose Funktionalität Ihrer Webseite. Läuft Ihre Seite über wordpress.com, müssen Sie sich nicht darum kümmern. Die Updates geschehen ganz automatisch und Sie bekommen nichts davon mit. Doch auch andere Hosting-Anbieter (InternetWerk GmbH inklusive) bieten professionellen Update-Service an, sodass Sie sich entspannt anderen Aufgaben widmen können.

Fazit

Das Fazit fällt diesmal kurz aus, denn aus unserer Sicht ist die selbstgehostete Option der ganz klare Favorit. Sie sparen nicht nur Geld, sondern behalten freie Hand und können Ihr System sowie Ihre Webseite ganz individuell gestalten. Nur wenn Sie viel Geld übrig haben und überhaupt keinen Zugriff auf die eigene Webseite wünschen, kann eine Premium-Installation über wordpress.com die passende Option sein. Allerdings gibt es genug Anbieter, die Ihnen ebenfalls viel Arbeit abnehmen können und das für deutlich günstigere Preise.

Nicht zuletzt müssen wir auch unseren eigenen WordPress-Webhosting-Service hier erwähnen, denn bei uns bekommen Sie neben extrem schnellem SSD-Webspace, kostenlosen SSL-Zertifikaten und einer Wunsch-Domain gleich das komplette WordPress-System kostenfrei zur sofortigen Nutzung vorinstalliert. Kontaktieren Sie uns einfach!

Kommentar schreiben