Domains

Top Level Domain
Land / Verwendung
Preis / Jahr
.at
Österreich
14,95 €
.bayern
Bayern
29,95 €
.berlin
Berlin
44,95 €
.biz
Business
14,95 €
.blog
Blog
37,95 €
.ch
Schweiz
14,95 €
.com
Commercial
11,95 €
.de
Deutschland
04,95 €
.design
Design
44,95 €
.eu
Europa
09,95 €
.gmbh
GmbH
29,95 €
.hamburg
Hamburg
46,95 €
.immobilien
Immobilien
28,95 €
.info
Informationsangebote
13,95 €
.koeln
Köln
09,95 €
.marketing
Marketing
29,95 €
.name
Name
09,95 €
.net
Netzwerke
13,95 €
.nrw
Nordrhein-Westfalen
39,95 €
.online
Online
37,95 €
.org
Organisation
14,95 €
.reisen
Reisen
19,95 €
.schule
Schule
19,95 €
.shop
Shop
35,95 €

Alle genannten Preise sind Endpreise und beinhalten bereits die gesetzliche deutsche Mehrwertsteuer in Höhe von 19%. Es fallen keine weiteren Kosten an.

Zum Bestellformular

Tipps für Domainregistrierungen

Die richtige Domain ist das Aushängeschild jeder Homepage. Doch welche Domains sind wirklich geeignet, um eine vertrauensvolle Basis zu den Besuchern der Website zu schaffen? Um die richtige Domain letztendlich zu finden, müssen viele Faktoren beachtet werden. Viele kostenlose Anbieter offerieren ihre Dienste im Internet und stellen den benötigten Speicherplatz zur Verfügung. Auf den ersten Blick erscheint das lukrativ, doch schaut man diese Angebote etwas genauer an, wird schnell klar, dass sie für eine professionelle Homepage ungeeignet sind. Die Gründe sind folgende: Die Domain-Namen, die von diesen kostenlosen Anbietern vergeben werden, sind häufig viel zu kompliziert und lang, als dass der Kunde diese sich merken könnte. Außerdem werden viele störende Werbefenster platziert, sodass vom eigentlichen Content der Website stark abgelenkt wird. Schließlich finanziert sich so ein Anbieter nicht von selbst. Dadurch wird Misstrauen bei der potentiellen Kundschaft geweckt. Denn diese geht davon aus, dass seriöse Anbieter eines Produktes oder einer Dienstleistung nicht auf Gratisangebote mit diversen Fremdwerbefenstern angewiesen sind. Wer den falschen Anbieter wählt, der verspielt die Chance, schon mit seinem Web-Auftritt das Vertrauen der potentiellen Kundschaft zu gewinnen.

Eine „echte“ eigene Domain kostet nicht viel Geld, macht aber einen seriösen ersten Eindruck. Damit kann schon die erste Barriere zur Vertrauensgewinnung des potentiellen Kunden genommen werden. Aber auch wenn man sich bereits dazu entschlossen hat, eine eigene Domain zu erwerben, sind noch ein paar Dinge zu beachten. Wichtig ist die Wahl der richtigen Domainendung. Abhängig von der Funktion der Website sollte genau überlegt werden, welche Domainendung am besten zur Homepage passt. Es gibt viele Möglichkeiten, wie z. B. „.de“, „.info“, „.com“, „.net“. Die Wahl der eigenen Länderendung „.de“ bietet sich immer dann an, wenn das Angebot lokal begrenzt ist oder speziell deutschsprachige Regionen ansprechen soll. Wer hingegen sein Angebot in mehreren Sprachen präsentiert und auch auf internationale Kundschaft hofft, ist mit der Domainendung „.com“ auf der sicheren Seite. Alle exotischen Endungen wirken auf Kunden dubios und sind nicht zu empfehlen.