Webhosting-Wechsel: Warum ein Umzug manchmal sinnvoll ist

Beitrag veröffentlicht am 17. Oktober 2018 | Kategorie: Webhosting | 0 Kommentare

Der Wechsel zu einem anderen Webhoster kann sehr unterschiedlich ausfallen: Während der private Nutzer oft problemlos seine sieben digitalen Sachen zusammenpacken kann, ist der Umzug eines großen, kommerziellen Website-Betreibers oft mit vielen Hürden verbunden. Dennoch kann ein Hosting-Wechsel in vielen Fällen langfristige Vorteile schaffen. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, wann Sie über einen Umzug nachdenken sollten.

Gute Gründe für einen anderen Webhosting-Anbieter

Fehlende Sicherheit: Ob nun aus Datenschutzgründen oder wegen einer erhöhten Gefahr durch Hackerangriffe – wenn ein Hosting-Anbieter keine sicheren Server anbieten kann, ist es mehr als ratsam, zu einem anderen Provider zu wechseln. Ein gutes Sicherheitsmanagement und die zuverlässige Betreuung der Server gehören zu den Standarddienstleistungen und sollten das Minimum sein, was ein Hoster leistet. Ist die Sicherheit nicht gewährleistet, können die Folgen je nach Art und Größe der Webseite katastrophal ausfallen. Nicht nur, dass Nutzer- und Kundendatenmissbrauch droht, sondern auch erhebliche finanzielle Rückschläge, die Webseiten-Betreiber in die Insolvenz treiben können. Auch der Serverstandort spielt bei der Sicherheit eine große und wichtige Rolle: Befinden sich die Server nicht in Deutschland oder einem anderen EU-Land, greift die strenge Datenschutzverordnung nicht mehr und man verliert die Kontrolle über seine Inhalte.

Mangelhafter Support: Ein guter Webhosting-Anbieter ist heute mehr als nur jemand, der Webspace bereitstellt. Der Webhoster muss schnell auf dringende Anfragen reagieren, Ausfälle beheben und am besten stets erreichbar sein. Besonders größere Webseiten wie ein ausgebauter Online-Shop benötigen ständigen Support, weil ein Ausfall unmittelbar mit finanziellem Verlust und Kundenunzufriedenheit zusammenhängt. Doch auch kleinere Seitenbetreiber benötigen regelmäßig Hilfe verschiedener Art – z.B. bei Fehlermeldungen, Fragen zur Installation eines CMS u.v.a. Wer seinen Hoster selten erreicht, unzureichende Antworten bekommt oder sich nicht auf dessen Kompetenz verlassen kann, braucht ebenfalls eine Anbieter-Erneuerung.

Schwache Performance: Die Performance einer Webseite ist ihre Leistung in der gesamten Betrachtungsweise. Besonders die Ladegeschwindigkeit entscheidet oft darüber, ob ein Webseiten-Besucher länger auf der Seite bleibt oder schon nach wenigen Sekunden verschwindet. Die meisten Besucher kommen aufgrund der schlechten Ladeleistung gar nicht mehr wieder. Hier ist entscheidend, wie aktuell die Hosting-Server sind und wie ihre Performance ist. Denn sie sind die Basistechnologie einer Website. Neben einer zu niedrigen Ladegeschwindigkeit können auch komplette Ausfälle auf Mängel des Hosting-Anbieters deuten. Eine solide Hardware und moderne Ausstattung müssen daher gegeben sein. Wenn dem nicht so ist, sollten Sie sich fragen, ob Ihr aktueller Anbieter sein Handwerk wirklich versteht.

Schlechte Vertragsleistungen: Auch die Konditionen können ein guter Grund für den Anbieterwechsel sein. Das Preisleistungsverhältnis sollte stimmen sowie allgemeine Zusatzleistungen wie ein kostenloses SSL-Zertifikat (mittlerweile Standard) oder der FTP- oder SSH-Zugang. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Server über die schnellere SSD-Technologie verfügen.

Chance statt Risiko

Auch wenn sich der Hosting-Umzug in Einzelfällen aufwändig gestalten kann, sollten Sie diesen Schritt wagen, wenn auch nur einer der genannten Gründe vorliegt. Schließlich investieren Sie mit dem Umzug in die Zukunft Ihrer Webseite und damit auch in die Zukunft Ihres Geschäfts/Projekts.

Warten Sie nicht länger auf den richtigen Zeitpunkt und entscheiden Sie sich gleich für einen besseren Hosting-Service. Wir übernehmen den Webhosting-Umzug kostenlos, sogar Mailkonten mit samt deren Inhalten können verlustfrei übertragen werden. Wenn Sie sich informieren wollen, welche Leistungen wir genau anbieten und warum der Wechsel zu InternetWerk sinnvoll ist, schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail. Wir kümmern uns umgehend darum!

Bildquelle: © heladodementa , Pixabay (CC0 Creative Commons) | Tags: providerwechsel, umzug, webhosting

Kommentar schreiben