WordPress Update 4.9.6: Neue Datenschutzfunktionen

Beitrag veröffentlicht am 18. Mai 2018 | Kategorie: WordPress | 0 Kommentare

Für das Content-Management-System WordPress wurde aktuell wieder ein neues Update veröffentlicht, das vor allem auf die neue EU-Datenschutzverordnung eingeht. Am 25. Mai 2018 schon tritt die neue Verordnung endgültig in Kraft, daher empfiehlt es sich diesmal besonders, Ihr System so schnell wie möglich zu aktualisieren.

Es handelt sich dieses Mal also um ein Datenschutz- und Wartungsrelease, das mit neuen Funktionen aufwartet. Weil in der neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) besonders der Umgang mit personenbezogenen Daten im Mittelpunkt steht, haben sich einige WP-Programmierer zahlreiche Tools und Funktionen einfallen lassen, um jedem Seitenbetreiber eine DSGVO-konforme Webseite zu ermöglichen.

Es gilt diesmal besonders: Aufgrund der neuen EU-Verordnung drohen teure Abmahnungen durch Anwaltskanzleien. Damit diese auf Ihrer Seite keine Chance haben, ist es wichtig, das WordPress-System möglichst schnell zu aktualisieren und die neuen Tools zu nutzen!
Sie können das Update im Adminbereich über das Dashboard —> Aktualisierungen und den Klick auf den Button „Jetzt aktualisieren“ durchführen. Für Installationen, bei denen die automatischen Hintergrund-Updates entsprechend konfiguriert sind, wurden die Updates bereits ausgeführt und das System somit automatisch aktualisiert.

Kommentar schreiben