WordPress schließt die nächsten Lücken

Beitrag veröffentlicht am 03. Februar 2016| Kategorie: WordPress| 0 Kommentare

WP 442 Artikelbild

Da setzt man sich an einen Artikel, der mal tiefer in das Thema eCommerce eintaucht, und schon klopft der große Bruder WordPress an die Tür und schiebt ein Update unter dem Türschlitz durch.
Na dann öffnen wir eben ein neues Dokument und berichten, was WordPress mit der Version 4.4.2 so unter der Haube hat. Der eCommerce Artikel kommt dann nächstes Mal, versprochen!

WordPress 4.4.2, so lautet die neue Versionsnummer, und diese ist trotz fehlender neuer Gadgets ein sehr wichtiges Update. Gestern ging die neue Version raus in die Welt und schließt nach der Installation zwei größere Sicherheitsprobleme früherer Versionen.
Eine davon ist eine mögliche XSS-Lücke lokaler URLs, sowie eine Open-Redirect-Attacke.

Eine Aktualisierung wird also dringend empfohlen. Sollten Sie dies nicht schon längst getan haben, vielleicht sogar automatisch, raten wir Ihnen dies zu erledigen. Dies geht wie immer ganz einfach über das WordPress Dashboard unter „Aktualisierungen“. Sollten Sie auf einer älteren Version arbeiten, sehen Sie dort den Hinweis dass eine neue Version bereitsteht. Diese können Sie hier mit nur einem Klick aktualisieren.

Selbstverständlich können Sie dies auch „per Hand“ machen, indem Sie sich die neueste Version herunterladen und per FTP die Daten hochladen.

Neben dem Schließen der Sicherheitslücken kümmerte man sich auch noch um insgesamt 17 Bugs aus Version 4.4 und 4.4.1.

Es ist also wieder einmal Zeit, seine Daten zu sichern, und die WordPress Installation zu aktualisieren, so ist man immer auf der sicheren Seite.